Jonas Schmidt

Dein PartyManager

Mein Weg


Hier siehst du meine Erfolgsgeschichte bei Tupperware. Ich würde mich freuen, deine Erfolgsgeschichte mit dir zusammen zu erarbeiten.

Junior PartyManager

Im November 2015 bin ich als PartyManager durchgestartet. In der großen Woche 46 hat mich mein Freund "rekrutiert" also begeistert, auch PartyManager zu werden. Ab da hatte ich ein 13-Wochen-Praktikum, in dem ich mich bei Tupperware einleben konnte und alles erklärt bekommen habe. Meine erste Tupperparty war bei meiner Tante. Mit 400€ Umsatz direkt ein guter Start.

PartyManager

Praktikum geschafft, jetzt geht's los. Durch das große Einarbeitungsprogramm von Tupperware besitze ich inzwischen Produkte im Wert von rund 500€ und habe dafür keine 100€ ausgegeben. In meinen ersten 13 Wochen habe ich mir viele Produkte erarbeitet, dadurch dass ich grade erst 8 Tupperpartys gehalten habe. Da habe ich Blut geleckt, als ich festgestellt habe, wie einfach man bei Tupperware Geschenke abräumen kann und wie viel Spaß das "Tuppern" macht.

Frühlingstreffen in Magdeburg

Meine erste kleine Reise mit Tupperware steht an. Im April 2015 geht's morgens früh nach Magdeburg ins edle und vor allem riesengroße Maritim Hotel. Über 1.000 Menschen von Tupperware treffen sich an einem Ort. Es gibt Geschenke, Rundum-Versorgung, ohne Ende Spaß und jede Menge Erfahrungsaustausch. Das ganze Event geht leider nur 2 Tage. Ich hätte es auch eine Woche ausgehalten. Stimmung pur und das alles auf Kosten von Tupperware. Hammer!

TeamManager

Es ist November 2016, ein Jahr als PartyManager ist vergangen. Ich will das Auto! Meine Schwester ist zu diesem Zeitpunkt TeamLeader bei Tupperware und fährt mit einer B-Klasse von Mercedes zu ihren Tupperpartys. Eine Stufe "tiefer", also als TeamManager bekommt man einen Ford Focus Turnier. Für mich das perfekte Auto und ein absoluter Wunsch, denn bei Tupperware gibt's den Firmenwagen gratis. Versicherung, Leasinggeühren etc. übernimmt tatsächlich Tupperware zu 100%. Mein Ziel war klar: Ich muss dieses Auto haben. Also habe ich mich an's Rekrutieren gemacht. Tupperware gibt mir 10 Wochen Zeit, 4.000€ Umsatz zu erwirtschaften und 3 Kolleginnen in mein Team zu holen. Quasi als Beweis, dass ich es drauf habe, als TeamManager zu arbeiten. Nach 6 Wochen war ich mit dem Umsatz fertig, nach 7 mit allem. Mein eigenes Auto ist auf dem Weg in die Bezirkshandlung.

Salzburg-Reise

Nach den 10 Wochen als TeamManager-Anwärter kommt meine Bezirkshändlerin auf mich zu und sagt mir, dass ich komplett kostenlos nach Salzburg in den ROBINSON Club Amadé reisen darf, wenn ich noch ein mal 3 Kolleginnen finde und 4.000€ Umsatz mache. Meine Augen funkeln. Ich recherchiere im Internet, dass der ROBINSON Club gerne mal 4.000€ kostet, wenn man für 3 Nächte alles inklusive haben möchte. Und bei Tupperware geht's andersrum. Ich habe durch die 4.000€ Umsatz rund 1.000€ verdient und bekomme den viertägigen Hotel-Aufenthalt obendrauf. Kaum zu glauben, was Tupperware in jeden einzelnen PartyManager investiert, um ihn "groß rauszubringen".

Fliegender PartyManager

Inzwischen habe ich ein Team von 19 Menschen aufgebaut, fahre den tollen Ford, war mit Tupperware in Salzburg und nun gibt's noch einen obendrauf: Ich bin jetzt Flugbegleiter bei einer renommierten deutschen Airline. Des einen Freud, des anderen Leid, so habe ich mich entschieden, während meiner Trainingszeit und Probezeit bei Germania mein Team abzugeben. Meine Schwester ist von nun an wieder mein TeamManager und ich bin regulärer PartyManager. Das soll nicht langfristig so bleiben, aber neben dem tuppern wollte ich schon immer mal durch die Lüfte der Welt, deshalb habe ich mich für diesen Doppelweg entschieden. Rekrutieren darf ich ja trotzdem und auch mein "ehemaliges" Team begleitet mich im Team meiner Schwester weiter.

(Ganz nebenbei)

(2015 habe ich eine kleine Selbstständigkeit eröffnet. Das Business rund um Marketing, Film und Foto reizt mich sehr, weshalb ich seitdem nebenbei auch immer mal in dieser Branche tätig bin. Seit einiger Zeit auch für Tupperware.)

Diese Chronik wird immer mal wieder aktualisiert, sobald es wieder einen Meilenstein zu legen gilt.